Autor: Dirk Schaar

The Making Of… SUMMER of ENGINEERING

Unsere Roadshow SUMMER of ENGINEERING war ein hartes Stück Arbeit, hat aber auch viel Spaß gemacht. Tausende Autobahnkilometer, viele Stunden Videomaterial, hunderte Fotos und viel Schweiß sind dabei zusammen gekommen. Vieles, was hinter den Kulissen passierte, ist im fertigen Artikel oder Video gar nicht zu sehen, etwa die amüsanten Outtakes vom Videodreh. Damit Sie einen kleinen Einblick von der Produktion bekommen, zeigen die Kollegen hier besondere Momente aus ihrem persönlichen SUMMER of ENGINEERING....

Read More

Illusion 4.0: Deutschlands naiver Traum von der Smarten Fabrik

Industrie 4.0 – die Idee der webbasiert vernetzten Fabrik – feierte in diesem Jahr ihren fünften Geburtstag. Das war der Anlass für die Treiber von Industrie 4.0, sich einmal mehr gegenseitig auf die Schultern zu klopfen. Völlig zu Unrecht, denn wir müssen auf fünf verlorene Jahre zurückblicken. Dabei ist nicht die technische Umsetzung der Vernetzung das Problem, sondern der Mangel an Mut und Phantasie unserer Industrie – meint Prof. Dr. Andreas Syska. Einst gestartet als Initiative für den produzierenden Mittelstand wird Industrie 4.0 derzeit vornehmlich von Fabrikausrüstern und der Forschung getrieben. Kein Wunder, denn ­sie profitieren hiervon als erste. Sie beglückwünschen sich...

Read More

Fit für die Arbeitswelt von morgen

Ist die Arbeitswelt wirklich fit für morgen? Diese Frage stellten wir Thorben Albrecht, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales in Berlin. Wo bleibt der Mensch in der Vision der totalen Vernetzung? Der digitale Wandel stellt nicht nur die Gesellschaft, sondern auch den einzelnen Menschen vor neue Herausforderungen – nicht zuletzt am Arbeitsplatz. Das Bundes­ministerium für Arbeit und Soziales hat deshalb im vergangenen Jahr den Dialogprozess Arbeiten 4.0 in Gang gesetzt. Die Digitalisierung, wenn sie richtig gestaltet wird, bringt große Chancen, und zwar sowohl im Hinblick auf die wirtschaftliche Entwicklung, als auch für gute Arbeit und die Souveränität der...

Read More

Was bringt Industrie 4.0 für Deutschland?

Dieser Frage sind wir nachgegangen und haben die drei wichtigsten Industrieverbände Bitkom, VDMA und ZVEI gefragt. „Deutschland war immer eine große Industrienation – aber nur mit Industrie 4.0 können wir diese Stellung künftig behaupten. Die Vernetzung von Menschen, Maschinen und Anlagen ist eine zentrale Voraussetzung, um weiterhin im internationalen Wettbewerb zu bestehen und um Arbeitsplätze zu sichern. Dieser Ansicht sind auch 75 Prozent der Industrieunternehmen, wie eine Bitkom-Studie zeigt. Fast noch wichtiger: Industrie 4.0 bietet die Chance, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln und damit neue Märkte zu erschließen. Hierfür braucht es Investitionen, Know-how – und vor allem den Mut, ausgetretene...

Read More

Das sagen Experten

Digitalisierung STW Sensor-Technik Wiedemann

Hans Wiedemann
Marketingleiter
STW Sensor-Technik
Wiedemann GmbH

„Während die Automatisierung in den meisten, aber längst noch nicht allen Bereichen Einzug gehalten hat, ist die Digitalisierung oft nur ein Randthema. Mangelnde Ressourcen oder auch einfach Scheu vor Veränderungen sind oftmals Ursachen, dass dieses Thema außen vor bleibt.“
SUMMER of ENGINEERING 2017
2017-07-31T13:34:36+00:00
Digitalisierung STW Sensor-Technik Wiedemann
Hans Wiedemann Marketingleiter STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH „Während die Automatisierung in den meisten, aber längst noch nicht allen Bereichen Einzug gehalten hat, ist die Digitalisierung oft nur ein Randthema. Mangelnde Ressourcen oder auch einfach Scheu vor Veränderungen sind oftmals Ursachen, dass dieses Thema außen vor bleibt.“

Thorsten Walter
Produkt- und Projektmanager
STW Sensor-Technik
Wiedemann GmbH

„Mit neuen Businesskonzepten unterstützen und begleiten wir unseren Kunden bei seiner individuellen digitalen Transformation.“
SUMMER of ENGINEERING 2017
2017-06-21T15:23:38+00:00
Thorsten Walter Produkt- und Projektmanager STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH „Mit neuen Businesskonzepten unterstützen und begleiten wir unseren Kunden bei seiner individuellen digitalen Transformation.“

Matthias Heymer
Werksleiter
E-T-A GmbH


"In unseren vollautomatischen Produktionsanlagen werden eigene Systeme wie beispielsweise Controlplex eingesetzt, um Anlagenzustände zu analysieren, den Energieverbrauch zu dokumentieren, die Produktqualität zu sichern und Instandhaltungsaufgaben zu überwachen. Die Anlage ist komplett im Rechner abgebildet, sodass alles simuliert werden kann."

 
SUMMER of ENGINEERING 2017
2017-08-15T11:51:54+00:00
Matthias Heymer Werksleiter E-T-A GmbH "In unseren vollautomatischen Produktionsanlagen werden eigene Systeme wie beispielsweise Controlplex eingesetzt, um Anlagenzustände zu analysieren, den Energieverbrauch zu dokumentieren, die Produktqualität zu sichern und Instandhaltungsaufgaben zu überwachen. Die Anlage ist komplett im Rechner abgebildet, sodass alles simuliert werden kann."  

Ingo Kramer
Arbeitgeberpräsident

"Wir müssen allen Menschen die Teilhabe an der digitalen Welt ermöglichen. Unser Ziel muss die "Gesellschaft 4.0" sein. Bildung ist der beste Weg, dies zu erreichen."
SUMMER of ENGINEERING 2017
2016-07-06T10:56:57+00:00
Ingo Kramer Arbeitgeberpräsident "Wir müssen allen Menschen die Teilhabe an der digitalen Welt ermöglichen. Unser Ziel muss die "Gesellschaft 4.0" sein. Bildung ist der beste Weg, dies zu erreichen."

Katherina Schellenberger
Produktionsingenieurin
E-T-A GmbH

"Unsere SMD-Bestückungsanlage zur Fertigung von Leiterplatten ist ein gutes Beispiel für Industrie 4.0: Der komplette Produktionsablauf wird über ein Tracking geprüft. Bestückungsfehler werden sofort erkannt, fehlende Bauteile gemeldet und alle Ergebnisse an den Fräser kommuniziert. Wir werden nach und nach alle neuen Maschinen und Anlagen an das Netzwerk anschließen, damit die Kommunikation nahtlos funktioniert."
SUMMER of ENGINEERING 2017
2017-08-15T11:48:59+00:00
Katherina Schellenberger Produktionsingenieurin E-T-A GmbH "Unsere SMD-Bestückungsanlage zur Fertigung von Leiterplatten ist ein gutes Beispiel für Industrie 4.0: Der komplette Produktionsablauf wird über ein Tracking geprüft. Bestückungsfehler werden sofort erkannt, fehlende Bauteile gemeldet und alle Ergebnisse an den Fräser kommuniziert. Wir werden nach und nach alle neuen Maschinen und Anlagen an das Netzwerk anschließen, damit die Kommunikation nahtlos funktioniert."

Hans Wiedemann
Marketingleiter
STW Sensor-Technik
Wiedemann GmbH

„Die digitale Transformation wird zwar wahrgenommen, aber viele tun sich schwer, das Thema für sich zu erschließen. Deshalb versuchen wir, unsere Kunden dabei zu unterstützen, den Inhalt zu verstehen, zu erkennen, welche Möglichkeiten dadurch entstehen und schließlich zu definieren, was sie für die eigene Firma bedeutet.“
SUMMER of ENGINEERING 2017
2017-06-16T10:03:51+00:00
Hans Wiedemann Marketingleiter STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH „Die digitale Transformation wird zwar wahrgenommen, aber viele tun sich schwer, das Thema für sich zu erschließen. Deshalb versuchen wir, unsere Kunden dabei zu unterstützen, den Inhalt zu verstehen, zu erkennen, welche Möglichkeiten dadurch entstehen und schließlich zu definieren, was sie für die eigene Firma bedeutet.“

Erich Fischer
Leiter Sparte Industry
Energy & Equipment
E-T-A GmbH

"Unsere busfähigen Stromverteilungssysteme mit intelligenten Sicherungsautomaten können direkt an die Steuerungstechnik angebunden werden. Dadurch können Fehlerzustände ausgelesen werden, und wir bekommen zusätzliche Informationen, warum der Schutzschalter auslöst."
SUMMER of ENGINEERING 2017
2017-08-15T12:02:12+00:00
Erich Fischer Leiter Sparte Industry Energy & Equipment E-T-A GmbH "Unsere busfähigen Stromverteilungssysteme mit intelligenten Sicherungsautomaten können direkt an die Steuerungstechnik angebunden werden. Dadurch können Fehlerzustände ausgelesen werden, und wir bekommen zusätzliche Informationen, warum der Schutzschalter auslöst."
"Unsere Produkte sind echte Industrie 4.0-Konzepte"

Dr. Clifford Sell
Geschäftsführer
E-T-A GmbH

"Unsere Produkte sind echte Industrie 4.0-Konzepte"
SUMMER of ENGINEERING 2017
2017-06-21T14:39:37+00:00
"Unsere Produkte sind echte Industrie 4.0-Konzepte"
Dr. Clifford Sell Geschäftsführer E-T-A GmbH "Unsere Produkte sind echte Industrie 4.0-Konzepte"

Prof. Dr. Johanna Wanka
Bundesforschungsministerin

"Ich freue mich, dass wir die Arbeitsforschung gemeinsam mit den Sozialpartnern vorantreiben. Digitale Arbeit birgt Chancen, die wir kennen und nutzen sollten."
SUMMER of ENGINEERING 2017
2016-07-06T10:52:21+00:00
Prof. Dr. Johanna Wanka Bundesforschungsministerin "Ich freue mich, dass wir die Arbeitsforschung gemeinsam mit den Sozialpartnern vorantreiben. Digitale Arbeit birgt Chancen, die wir kennen und nutzen sollten."

Michael Ziesemer
Präsident des ZVEI

„Europa steht an einem Scheidepunkt: Die Herausforderungen der digitalen Transformation können nur von einem geeinten Europa gestemmt werden”
SUMMER of ENGINEERING 2017
2016-07-07T09:41:35+00:00
Michael Ziesemer Präsident des ZVEI „Europa steht an einem Scheidepunkt: Die Herausforderungen der digitalen Transformation können nur von einem geeinten Europa gestemmt werden”

Michael Engel
Product Manager Fieldbus
Business Unit Automation
Murrelektronik


"Die Standards OPC-UA, MQTT und TCN bieten geeignete Lösungen um IoT und M2M zu realisieren. Dies in die Feldbussysteme zu integrieren ist für uns einer der Schlüssel zu Industrie 4.0."
SUMMER of ENGINEERING 2017
2017-08-15T14:31:16+00:00
Michael Engel Product Manager Fieldbus Business Unit Automation Murrelektronik "Die Standards OPC-UA, MQTT und TCN bieten geeignete Lösungen um IoT und M2M zu realisieren. Dies in die Feldbussysteme zu integrieren ist für uns einer der Schlüssel zu Industrie 4.0."

Hartmut Rauen
stellvertretender VDMA-
Hauptgeschäftsführer

"Auch wenn Deutschland sicher das Gravitationszentrum einer digitalisierten Industrie ist, brauchen wir Europa. Wir müssen Industrie 4.0 europäisch denken und umsetzen.“
SUMMER of ENGINEERING 2017
2016-06-02T13:31:47+00:00
Hartmut Rauen stellvertretender VDMA- Hauptgeschäftsführer "Auch wenn Deutschland sicher das Gravitationszentrum einer digitalisierten Industrie ist, brauchen wir Europa. Wir müssen Industrie 4.0 europäisch denken und umsetzen.“

Antonin Guez,
Vice President Partner
Projects & Buildings
Schneider Electric

“Industrie 4.0 verlangt nach einer ganzheitlichen Betrachtung des gesamten Produktions- und Geschäftsumfelds. Ein lange vernachlässigter Aspekt ist die Einbeziehung der Energieverteilung“.
SUMMER of ENGINEERING 2017
2016-08-26T15:45:36+00:00
Antonin Guez, Vice President Partner Projects & Buildings Schneider Electric “Industrie 4.0 verlangt nach einer ganzheitlichen Betrachtung des gesamten Produktions- und Geschäftsumfelds. Ein lange vernachlässigter Aspekt ist die Einbeziehung der Energieverteilung“.

Jürgen Siefert
Vice President Industry OEM
Schneider Electric

“Industrie 4.0 bedeutet für uns konsequente Weiterentwicklung, nicht Revolution. Die Schaffung realer Mehrwerte für die Endkunden treibt uns dabei an.”
SUMMER of ENGINEERING 2017
2016-08-26T15:34:07+00:00
Jürgen Siefert Vice President Industry OEM Schneider Electric “Industrie 4.0 bedeutet für uns konsequente Weiterentwicklung, nicht Revolution. Die Schaffung realer Mehrwerte für die Endkunden treibt uns dabei an.”

Thomas Schmid
Geschäftsfeldmanager
E-T-A GmbH

„Der elektronische Überstromschutz bei E-T-A umfasst alle DC 24 V-Anwendungen in der Automatisierung und darüber hinaus. Dadurch, dass den Kunden elektronische Lösungen angeboten werden, können jetzt auch Programmierung, Monitoring, Diagnose, Analytik und Predictive Maintenance zur Verfügung gestellt werden. Das ist dann schon eine handfeste Industrie 4.0-Lösung.“
SUMMER of ENGINEERING 2017
2017-08-15T11:45:24+00:00
Thomas Schmid Geschäftsfeldmanager E-T-A GmbH „Der elektronische Überstromschutz bei E-T-A umfasst alle DC 24 V-Anwendungen in der Automatisierung und darüber hinaus. Dadurch, dass den Kunden elektronische Lösungen angeboten werden, können jetzt auch Programmierung, Monitoring, Diagnose, Analytik und Predictive Maintenance zur Verfügung gestellt werden. Das ist dann schon eine handfeste Industrie 4.0-Lösung.“

Brigitte Zypries
Bundesministerin für
Wirtschaft und Energie

"Wir müssen die Digitalisierung der Wirtschaft und Industrie 4.0 in die Breite bringen."
SUMMER of ENGINEERING 2017
2017-08-15T11:19:22+00:00
Brigitte Zypries Bundesministerin für Wirtschaft und Energie "Wir müssen die Digitalisierung der Wirtschaft und Industrie 4.0 in die Breite bringen."

Unsere Partner

Translate:

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen