Im Zeitalter der „vierten Industrierevolution“ wird gern die Cloud-basierte digitale Fabrik proklamiert. Doch ist die Vernetzung über die Cloud nicht ohne Risiko: Wertvolles Prozesswissen verschwindet aus dem Unternehmen.

Dabei gibt es mit der Datenmanagement-Software Lobster_data einen intelligenten und sichereren Weg – die sogenannte Pervasive Integration: Lobster_data agiert wie ein smarter Data Hub, der Middleware und EDI-Integration vereint. Die Software weist ein Höchstmaß an Flexibilität, Leistungsfähigkeit, Benutzerergonomie und Effizienz auf – und kommt ohne Scripting aus. Das macht sie für Industrie-4.0-Spezialisten bedienbar, die über ein übergeordnetes Prozesswissen verfügen – nicht notwendigerweise über Programmierkenntnisse.

Über 300 fertige Mappingfunktionen und sämtliche Industrie-Standards (EDIfact, VDA…) sind Bestandteil von Lobster_data. So können alle Arten von Maschinen, Systemen und Produkten ohne Aufwand miteinander kommunizieren. Ohne die Einbeziehung einer Cloud können schnell, effizient und mit geringem Kosten- und Ressourcenaufwand neue Geschäftsmodelle realisiert, Systeme verbunden und zentrale Daten-Hubs in einer gesicherten Umgebung aufgebaut werden.

 

Bild_zu_Lobster_data

Die Vorteile von Lobster_data:

  • EDI, EAI, ETL, ESB in einem Tool
  • Verarbeitung aller gängigen Datenformate
  • Alle wichtigen Industriestandards (EDIFACT, IDoc, VDA, Fortras, XML …) inklusive
  • Kommunikation über die gängigen Protokolle (SMTP, AS2, FTP, X.400, OFTP, WebServices…)
  • Datenmanipulation ohne Programmierung
  • Moderne grafische Oberfläche (drag & drop)
  • Javabasiertes System (serverseitig)
  • Zentrales Monitoring aller Prozesse
  • Einfachstes, zentrales Fehlerhandling
  • Übersichtlichkeit durch Mapping innerhalb von Baumstrukturen
  • Extrem hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit