Ist die Arbeitswelt wirklich fit für morgen? Diese Frage stellten wir Thorben Albrecht, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales in Berlin.

Wo bleibt der Mensch in der Vision der totalen Vernetzung?
Der digitale Wandel stellt nicht nur die Gesellschaft, sondern auch den einzelnen Menschen vor neue Herausforderungen – nicht zuletzt am Arbeitsplatz. Das Bundes­ministerium für Arbeit und Soziales hat deshalb im vergangenen Jahr den Dialogprozess Arbeiten 4.0 in Gang gesetzt. Die Digitalisierung, wenn sie richtig gestaltet wird, bringt große Chancen, und zwar sowohl im Hinblick auf die wirtschaftliche Entwicklung, als auch für gute Arbeit und die Souveränität der Beschäftigten. Wenn unsere Unternehmen weiterhin innovativ sein sollen, brauchen wir motivierte Arbeitskräfte. Um das zu erreichen, muss digitale Arbeit gute Arbeit sein. Und die Qualifikationen der Beschäftigten müssen beständig weiterentwickelt werden. Nur so bleibt jeder Beschäf­tigte fit für die Arbeitswelt von morgen.

„Die Qualifikationen der Beschäftigten müssen beständig weiterentwickelt werden.“

Welche politischen Gestaltungsmöglichkeiten gibt es für die Arbeitswelt der Zukunft?
Zunächst ist festzustellen, dass unser geltendes Arbeitsrecht viele Spielräume bietet, um auch aktuellen Herausforderungen gerecht zu werden. Bereits in der Vergangenheit war es oft so, dass neue Entwicklungen weniger gesetzgeberische Antworten verlangten, als innerbetriebliche Lernprozesse. Vor dem Hintergrund der bewährten Sozialpartnerschaft in Deutschland, ist hier mehr möglich, als mancher denken mag. Auch die Politik muss offen sein für Räume des Experimentierens und des Lernens. Konkret lässt sich dies beispielsweise in der Arbeitszeitpolitik denken. Die Bedürfnisse der Arbeitnehmer verändern sich, auch in verschiedenen Lebensphasen. Es gilt daher, neue Flexibilitätskompromisse zu verhandeln, die sowohl den Anforderungen der digitalen Arbeitswelt, wie auch den familiären und gesundheitlichen Bedürfnissen der Be­schäftigten Rechnung tragen.

www.bmas.de