Die Fahrt nach Aerzen hat sich gelohnt: Das lag aber nicht an dem eher unspektakulären „Flecken“ Aerzen, der im Landkreis Hameln-Pyrmont im südlichen Niedersachsen liegt, sondern an der Aerzener Maschinenfabrik, die wir auf unserer SUMMER of ENGINEERING-Tour besucht haben.

Stephan Brand, Marketingleiter bei der Firma Aerzen, steht dem SUMMER of ENGINEERING-Team Rede und Antwort

Der fast 3-stündige Rundgang durch die Produktionshallen des Gebläse- und Verdichterherstellers hatte es in sich. Besonders beeindruckend: die Großgebläse für die Stahlindustrie – die kommen von den Dimensionen her locker an einen Kleinwagen dran.

Ins Schwärmen kommt Marketingleiter Stephan Brand auch beim Thema Abwasser: „Mit der Generation Aerzen Turbo G5plus konnten wir zur IFAT den kompaktesten und effizientesten Turbokompressor seiner Klasse vorstellen. Die neue Maschine hat eine innovative Luftlagerung mit Doppelbeschichtung und eine neue Multilevel-Frequenzumrichtertechnologie, die die Wärmeverluste im Motor auf ein Minimum reduziert und damit den Gesamtwirkungsgrad entscheidend verbessert.“

Das SUMMER of ENGINEERING-Team im Interview mit Abwasser-Spezialist Markus Leidinger von Aerzen

Dass der Kunde bei Aerzen im Vordergrund steht, beweist die Kampagne „Let’s talk“: „Wir suchen Lösungen immer im gemeinsamen Gespräch“, erzählt uns Markus Leidinger, der im Unternehmen für den Bereich Abwasser zuständig ist.

Wir haben aber noch viel mehr erfahren bei unserem Besuch der Firma Aerzen… mehr demnächst hier und in den Ausgaben 4/2018 der wlb UMWELTTECHNIK und 12/2018 der VERFAHRENSTECHNIK.

Teilen: